Energiesparen, Wärmeschutz und Ökonomie

Die Fenstertechnologie hat sich in den letzten 25 Jahren gravierend verändert. Fenster werden immer dichter und ihre Flächen in der modernen Architektur immer großzügiger dimensioniert. Mit Einzug der Wärmeschutzverordnung für Fenster im Jahre 1994 hat sich die Dämmleistung stetig verbessern müssen. Heute ist der Dämmwert um 300% besser als noch vor wenigen Jahren. Dadurch lässt sich sehr viel Heizenergie sparen. Bis zu 1.200 Liter weniger Heizöl pro Jahr bedeutet auch aktiver Umweltschutz mit weniger CO2-Ausstoß.

Unser Hoffmann-Energiesparfenster Schüco SI 82 ist eines der modernsten Fenster mit 6-Kammer Profilsystem, 82mm Bautiefe und herausragender Wärmeschutzverglasung. Mit unserer perfekt aufeinander abgestimmten Konstruktion erreichen wir bestmögliche Energieeffizienz. Je nach Anforderung werden Wärmedämmeigenschaften bis zur Passivhaustauglichkeit mit Uw < 0,79 W/m2K erreicht.

 

infrarot_1

Infrarotaufnahme – Thermografien – zeigen deutlich, wo ein
Haus unkontrolliert Energie verliert. Rot bedeutet Wärme- und
damit Energieverlust.

infrarot_2

Nach dem sorgfältigen Einbau neuer Schüco Thermo 6
Classic-Energiesparfenster beweist die Thermografie den
hohen energetischen Nutzen der Investition. Der ursprüng-
liche Energieverlust wird nahezu vollständig vermieden.

 

Hoffmann-Energiesparfenster vereinen zudem die Vorteile hohen Schall- und Witterungsschutzes durch drei unabhängige umlaufende Dichtungsebenen. Die guten Wärmedämmeigenschaften machen die Hoffmann-Energiesparfenster zu echten Wohlfühlfenstern, denn die raumseitige Temperatur an der Fensteroberfläche sinkt selbst im strengen Winter nicht fühlbar unter die Inneraum-Temperatur. Zugluft- und Kondensaterscheinungen werden so dauerhaft wirksam vermieden. Mehr Lebensqualität mit Hoffmann-Fenstern.

 

energiebedarf